Wenn Medien über Gewalt reden

Warum wir grade jetzt gegen den Mainstream vorgehen müssen

cc: Tim Lüddemann

Die Ereignisse, die sich im Rahmen des G20 Gipfels im Jahr 2017 in Hamburg zugetragen haben, haben alle Medien wie schon lange nicht mehr aufhorchen lassen. Es ist fast durchgehend von Ausnahmezuständen, Krawall-Touristen, brennenden Autos, überforderter Polizei und gewaltbereiten Demonstranten zu hören – überall. Erschreckend ist dabei viel mehr, dass viele kritische Denker und Verfechter von alternativen Medien nun, da die Medien (wieder) ihrer Denk-Raison folgen und über die Situation berichten, wie es in das eigene Weltbild passt. „Wenn Medien über Gewalt reden“ weiterlesen

Alles Nazis, außer wir.

Alles Nazis nur nicht ich

Hexenjagt im Zeitalter der Moderne

Was gilt heute als Nazi? Kein Wort ist so polarisierend, kein Wort ist so von allen Gesellschaftsschichten und politischen Parteien verachtet und gefürchtet. Warum eigentlich?

Es bedeutet das politische und gesellschaftliche Abseits eines Jeden, den eine öffentliche Betitelung durch diesen Begriff erfährt. [1]

Ein Begriff der Leben zerstören und Familien auseinanderreißen kann. Ein Begriff gegen den man sich juristisch nicht wehren kann. [2]

Kampf gegen Rechts

Aber was macht diesen Begriff so desaströs?

„Alles Nazis, außer wir.“ weiterlesen

Hey, wo ist dein Regenbogenfilter?

Hey, wo ist denn dein Regenbogenfilter?
„Hey, wo ist denn dein Regenbogenfilter?“ Quelle  http://iraffiruse.net/post/122840861864

Wer gesellschaftliche Entwicklungen beobachten will, kommt an sozialen Netzwerken kaum noch vorbei. Es geht dabei jedoch meistens nicht mehr nur um erhöhte Benutzeraktivität, sondern um ein psychologisches Experiment; Wie reagieren Nutzer auf politische Entwicklungen und Trends.

Eine dieser Entwicklungen war die Entscheidung des Obersten Gerichtshofes (Supreme Court) der Vereinigten Staaten , der die gleichgeschlechtliche Ehe als ein konstitutionelles Recht ansieht. [1]

Innerhalb einer Stunde fügten daraufhin mehr als eine Millionen Facebooknutzer ihrem Profil einen Regenbogenfilter [2] hinzu, welcher „happy Gay Pride“ darstellen sollte und somit passend zur Unterstützung dieser Entwicklung dargeboten wurde.

„Hey, wo ist dein Regenbogenfilter?“ weiterlesen

Am Ende verlierst immer Du – Neue Mindestlohngesetzgebung in Deutschland

logo

„Wer würde gewinnen? Ein Stock oder 1000 US Marines? – Man braucht doch nur einen Marine um den Stock zu zerbrechen. Ehrlich mal, Was zur Hölle? – Doch dann hast du zwei Stöcke. Stock gewinnt jedes mal“ [1]
Ab dem 01.01.2015 tritt in der Bundesrepublik Deutschland unter dem Bereich „Soziale Gerechtigkeit“ eine neue Mindestlohnregelung in Kraft;

Erstmals gilt in Deutschland ab dem 1. Januar 2015 ein gesetzlicher Mindestlohn von 8,50 Euro. 3,7 Millionen Menschen werden davon profitieren.  [2]

Zu dem Thema Mindestlohn allgemein habe ich bereits in einem anderen Artikel argumentiert, hier werde ich speziell auf den Einfluss eingehen, den der Mindestlohn (auch bereits im Vorfeld) auf Deutschland hat und untersuchen, inwieweit sich die Situation entwickeln wird.

Aber zunächst, was zur Hölle hat der obrige 4chan-Post [3] mit dem neuen Mindestlohn in Deutschland zutun?

„Am Ende verlierst immer Du – Neue Mindestlohngesetzgebung in Deutschland“ weiterlesen

How about no – Propaganda über den Mindestlohn entkräftet

Die Frage nach dem Mindestlohn ist ein heiß diskutiertes Thema, nicht nur in Deutschland sondern auch in den USA. Deshalb musste man nicht lange darauf warten, dass sozialistisch orientierte Seiten und Projekte die moderne Form des „Memes“ [1] dazu verwenden, ihre Ideen und Propaganda zu bewerben.

Dies soll eine kleine Abhandlung und Analyse zu diesem Thema sein, in der ich nach dem Vorbild von Matt Palumbo [2] diese Memes untersuche und versuchen werde, gegen sie zu argumentieren.

„How about no – Propaganda über den Mindestlohn entkräftet“ weiterlesen